Kreativität

 

Kreativität darf weitgehend als produktives Denken verstanden werden, dass sich auf verschiedensten Gebieten menschlichen Ausdrucks äußern kann:

  • der Fähigkeit des Menschen, Denkergebnisse beliebiger Art hervorzubringen
  • Offenheit für neue Möglichkeiten
  • etwas in Bewegung setzen
  • Handeln, Spielen, Probieren, Aus- und Eindenken
  • innere Beweglichkeit
  • in die Hand nehmen und verwnadelt aus der Hand legen
  • spontaner Ausdruck
  • Umsetzung der Fantasie

 

 

Ohne Fantasie gibt es keine Kreativität.

Die Kreativität verwirklicht unsere Fantasie, setzt sie um, bringt sie in eine dauerhafte Form.

 

Ein Kind, das spilerisch seine Kreativität erlebt, wird künftig selbstbewusst mit vorgegebenen Aufträgen umgehen können.

 

 

Kreativ sein ermöglichen wir den Kindern, indem wir ihnen genügend Zeit, Raum und Freiheit zum eigenen Gestalten geben.

Verschiedenste Möglichkeiten, Materialien und Räume zum Experimentieren und der Bewegung ermöglichen dem Kind, ohne Zeit- und Leistungsdruck kognitive Erfahrungen zu gewinnen.

Sei es:

  • beim Gestalten in der Werkstatt,
  • beim Bauen und Konstruieren in der Baustelle,
  • beim Rollenspiel in der Puppenecke,
  • beim Gesellschafts- oder Einzelspiel im Spielezimmer,
  • bei der freien Bewegung auf dem Außengelände,
  • oder bei der lebhaften Aktion im Turnraum.

Diese Aktivitäten basieren auf den Ideen der Kinder. Auf vielfältige Art und Weise wird hiermit die Kreativität angeregt und gefördert.